26.12.2020

"Meh als Wort!" II 26. Dezember

Manchmal ist es alles andere als einfach, die richtigen Worte zu finden. Die Worte des Apostels Paulus aus der Weihnachtsliturgie bringen das deutlich zum Ausdruck.

Mit grosser Dankbarkeit und Staunen erfüllen uns diese Momente, in denen es gar keine Worte braucht - Auegnblicke, die in sich dermassen stimmig sind, dass einfach alles passt. Das Eingangsgebet - ebenfalls aus der Weihnachtsliturgie ringt um solche Momente und um das richtige Bewusstsein, solche Momente auch wahrzunehmen und zu erkennen.

zwiegespräch       dein auge

                                fragespiegel

                                mein mund

                                wortesucher

                                schweigeleise

                                leiseschweigend

                                augenblick

                                stumme rede

                                du – ich

                                ich – du

                                auf der vertrauenswaage

                                kostet es

                                die welt

                                das ganze

                                vielleicht

                                schenkt es

                                nochleben

                                letztekreise

                                dir und mir

 

 

 

                                               KKE 2018

 

Ich wünsche uns allen auch im Anschluss an die Weihnachtstage solche geheimnisvollen Momente!

zurück zur Liste

Pfarrer | Peter Schwab | Dorf 9 | 3456 Trachselwald | Telefon 034 431 11 52 | e-mail