06.12.2020

"Der Vergänglechkeit es Schnippli schlah" VI, 6. Dezember

Die Gedanke zum Thema "der Vergänglechkeit es Schnippli schlah" finge hüt am zweite Advänt ihres Ändi. Der Vergänglechkeit es SChnippli schlah chöi mir i der Gägewart und i der Nachfolg vom Mönschesohn Jesus Chrischtus.

Es si zwe Värse us em Nöie Teschtamänt, wo die verschiedene Ussage zum Thema Vergänglechkeit und Ewigigkeit gwüssermasse tüe bündle. Der eint steit i der Guete Nachricht vom Lukas, Kppitel 21, Värs 33 wo Jesus seit:

Der Himmel und d Ärde vergange, aber myni Wort vergange nid.

Oder im Hebräerbrief, Kapitel 13, Värs 8

Jesus Chrischtus isch der Glych, geschter und hüt und bis i d Ewigkeite,

Ig wünsche aune e gsägnete 2. Advänt!

zurück zur Liste

Pfarrer | Peter Schwab | Dorf 9 | 3456 Trachselwald | Telefon 034 431 11 52 | e-mail